Immortelle (Helichrysum italicum)

 

*Heli*, aus dem griechischen helios, steht für die Sonne und *chrysos* für Gold. Die lateinische Namensgebung gilt nicht nur für die Blütenfarbe der Immortelle, sondern deutet schon auf die Kräfte hin, die durch sie wirken. Die Übersetzung Immortelle, die Unsterbliche, hat sie erhalten, da die abgetrennten Blätter auch in verblühtem Zustand noch lange und stark und sogar nach Jahren noch duften. Die Bescheidenheit dieser Pflanze kann nicht die unermessliche Heilwirkung erklären. Sie kommt mit kargsten, trockenen Bodenverhältnissen aus  und stellt eigentlich nur eine Bedingung ; viel, viel Sonne, die sie in ihr kostbares Öl verwandelt.

Als Botschafterin des *Ewigen* weiss die Immortelle von dem Geheimnis und weist schon darauf hin, dass sie sich in besonderem Masse die Wege zwischen Diesseits und Jenseits erschlossen hat. So offenbart sie ihren Zugang zu Kräften, die uns normalerweise verschlossen sind. Sie weiss, wie man im Leben die geistigen Quellen höherer Wirksamkeit erschliesst. Da sie in beiden Welten gleichermassen zuhause ist, vermag sie die irdische Welt ständig mit den Lebenskräften und Lebensimpulsen der geistigen Welt zu befruchten. Ihr Wesen ist weniger weltgerichtet, sondern geistgerichtet. Durch ihr hohes geistiges Vermögen kann sie stärkste Wirkungen im Irdischen vermitteln. Sie erhebt sich ins Geistige und wirkt von dort ins Irdische hinein. Sei zeigt uns, unser irdisches Leben so zu gestalten, dass wir es mehr und mehr mit geistigen Wirkungen leben. Kennzeichnend für viele Menschen mit höheren Fähigkeiten ist ein oft schwieriges irdisches Leben, das nicht selten mit einem Aussenseiterdasein einhergeht. Hier beruhigt das Ölwesen der Immortelle, sie hilft umfassend Frieden zu schliessen mit den irdischen Verhältnissen. Unsere Gutwilligkeit, unser Mitgefühl, die Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, unser Mut, unsere Demut wie unsere Opferfähigkeit werden auf die Probe gestellt. Sie sind die Eingangspforten in die höheren Weihen, dem Glücksgefühl der segnenden und offenbarenden Verbindung mit der geistigen Welt und bringt ein ganz neues Lebensgefühl.

Wo wir auf unserem Entwicklungsweg unseres Lebensprinzip gerade befinden, zeigt uns die Immortelle im empfinden ihres Geruches ; Je weiter unsere Lebenspraxis, die Glaubenssätze oder innere Einstellung von ihrem Prinzip entfernt ist, desto befremdlicher oder giftig, künstlich süss, eklig süss bis hin zu Brechreiz auslösend wird der Duft empfunden. Weltflucht und Realitätsferne können ein Grund sein, weshalb ihr Duft zunächst unangenehm erlebt wird. Eine himmlisch goldene Süsse  legt sich nährend und liebevoll um einen, durchdringt zart Haut und Unterhaut, um dann in die tieferen Regionen des Leibes zu fliessen. Diese Süsse ist nicht von dieser Welt- gerne hilft uns das Immortellenwesen, ihre Süsse zu erleben und es in die irdische Wirksamkeit zu bringen, es bedarf allerdings in der Regel eines Weges mit ihr. So kann sie unser Drittes Auge öffnen, die gesamte Wahrnehmung zu verfeinern. Sie ist innig mit den feinsten Erscheinungen des Lebens verbunden, den Feen und Sylphen wie den Engeln. Da ist sie zuhause und öffnet uns die Türen. Sie weiss, dass sie sehr direkt sein muss und und darum eine klare Botschaft vermittelt, die keine Kompromisse zulassen kann. 

*Erhebe Dich zu Deiner höheren Bestimmung*Vergiss nicht, vom Himmel kommst Du und zu nichts weniger bist Du angetreten, als Himmlisches auf die Erde zu bringen*

Menschen, die dem Wesen des  Immortellenöl nahestehen, ist es mitunter nicht einfach, bei diesen starken Antennen zur geistigen Welt ihr eigenes Wesen zu finden. Unentschlossenheit, Hin-und-hergerissen-sein zwischen den vielen Einflüssen macht es für sie schwieriger als für andere, ihr eigenes Ich zu finden und auszudrücken. Auf der körperlichen Ebene neigen sie zu Allergien, sind oft verfroren, eher blasser Natur und vertragen meist nur wenig Sonne. Ihnen hilft das Immortelle, die Füsse besser auf den Boden zu bekommen und die irdischen Verhältnisse entschlossener anzugehen. Sie ist im höchsten Grade lebenspraktisch und im Irdischen verankert. Ebenso wie sie vom Himmlischen verkündet, besteht sie auf grösster Erdenverankerung und Erdentüchtigkeit, wir müssen umso inniger zum Erdenbürger werden. Heisst man das Immortellenölwesen willkommen, kann es sein, dass es über Hitzewellen in den Körper kommt, um die grosse Verwandlung zu vollziehen, alles zu verbrennen, was der Verfeinerung im Wege steht. Es ist unser eigenes höheres Ich, das über die Wogen der Wärme beflügelt, tiefer in uns Einzug hält. Es beleuchtet alles in uns, was unserer Höherentwicklung und Verfeinerung im Wege steht. Oftmals sind das Dinge, die nicht einmal bewusst sind-weil sie so selbstverständlich sind, wir es nicht anders kennen oder weil sie ins Unterbewusste verdrängt sind. Ein ernstes Hindernis kann dabei unser Eigensinn sein, der es unmöglich macht, zu Höherem vorzudringen. All die verdrängten, unbewussten Gefühle und Erinnerungen sind wie Fremdkörper in uns, die darauf warten, ans Tageslicht des Bewusstseins zu kommen. Nur dann können sie verarbeitet und verwandelt werden. Erst dann können sie wie ein guter Kompost, wieder fruchtbar werden. Davor sind sie wie vernachlässigte Anteile unserer selbst, die ihr Eigenleben führen. Im günstigsten Fall kosten uns dieses Eigenleben nur Kraft, je stärker die verdrängten Gefühle sind, desto mehr. Im ungünstigsten Fall gibt dieses Eigenleben den Nährboden für Erkrankungen ab- und zwar durchaus gravierende Erkrankungen. Ihr Kraftpotential kann sich nur in uns entfalten, so wir bereit sind, anzuschauen und zu wandeln, worauf sie hinweist.

Bei Arthritis kommen sehr viele Öle in Frage ; wir haben es mit Ablagerungen zu tun, die kristallisiertes Seelisches sind und die Heilwirkung eines Öles beruht darauf, dass es in der Lage ist, dieses geronnene Seelische zu lösen, zugänglich zu machen und ans Tageslicht zu befördern. Das Ölwesen kann dies jedoch nur, wenn der Seelenstoff des Menschen wesensverwandt ist mit seinem eigenen Seelenstoff. Für den Betroffenen ist das zunächst einmal unangenehm, weil er statt mit physischem nun mit seelischem Schmerz zu tun hat, was durchaus oft schwerer zu ertragen sein kann. Der in der Arthritis geronnene Seelenstoff kommt hoch und schreit nach Beachtung. Wird das in der Arthritis gebundene Leid durchgearbeitet und erlöst, kann die Arthritis heilen.

Eine andere Art, den Zugang zu den Kräften des Immortellenwesens in uns zu verstellen, besteht darin, sich Zweifeln, Ängsten, seiner Schwere oder Unentschlossenheit gegenüber der geistigen Welt zu ergeben.  Der Kompass zur Wirksamkeit ist eine konsequente Ausrichtung auf die Realität und die immerwährende Wirksamkeit der Geistigen Welt. Das Ölwesen schöpft aus dieser Ausrichtung. Ihre Stärke und Heilkräfte rühren daher. Ihr innigstes Anliegen ist es, dieser Ausrichtung in uns zum Durchbruch zu verhelfen. Die andere Seite der Verfeinerung ist die Empfindlichkeit. Bei aller Sensibilisierung lauert durchaus die Gefahr der Überempfindlichkeit. Körperlich ausgedrückt wären das Allergien. Hierbei kennt und stärkt das Öl den feinen Grad zwischen gesunder und ungesunder Sensibilisierung. Wenn wir schnell zu sehr betroffen sind, hilft sie, mehr in sich selbst zu ruhen und stärkt die Fähigkeit zur Zeugenschaft, die den nötigen Abstand gibt. Je mehr wir uns dem Geistigen öffnen, uns verfeinern, um so wichtiger wird die Erdung. Nichts ist gefährlicher und ungesünder, als einen geistigen Weg zu beschreiten und dabei seine Erdung zu vernachlässigen oder gar zu verlieren. Viele geistig Strebende kennen das ; im günstigsten Fall kommt man auf seinem geistigen Weg einfach nicht voran. Im weniger günstigen Fall winken Stoffwechselentgleisung, Psychosen, Depressionen, chronische Müdigkeit oder chronische körperliche Schwäche. Das Immortellenwesen kann eine entscheidende Hilfe für sensible Menschen sein, die es schwer haben, ihren Stoffwechsel zu durchdringen und dadurch eine chronische Stoffwechselschwäche haben. Wird der Stoffwechsel nicht richtig durchdrungen, verhärten und devitalisieren die Organe. Als unserem Zentralorgan widmet sich die Immortelle ganz besonders dem Herzen. Vom Herzen aus durchflutet dann eine Welle von Lebendigkeit und Wärme den ganzen Körper. So hilft sie, das Herz zu weiten, ihm Raum zu geben und es zu erwärmen. Sie entspannt die Herzkranzgefässe und beruhigt. Im Herzen ist unsere Liebeskraft beherbergt, lebt unsere Herzenswärme, zugleich ist es unser zentrales Wahrheitsorgan. Im Herzen fühlen wir den Unterschied der guten von den unguten Geistern egal wie getarnt sie sind. Deshalb ist die innige Verbindung zum Herzen und die Befreiung unseres Herzens grundlegend für den geistigen Weg. Und bekanntlich ist das Herz wesentlich intelligenter als das Gehirn. Zudem hat die grosse geistige Kraft des Immortelles eine starke Wirkung auf das Blut. Als Träger unserer Ich-Kräfte und unseres Immunsystems hängt die Qualität unseres Blutes neben der Ernährung massgeblich davon ab, wie wir unsere wirklichen geistigen Impulse leben. Führt unser Geist, wird das Blut lebendiger, schneller und flüssiger. Zu dickes Blut ist ein Zeichen dass wir materialistisch, ängstlich, zweifelnd oder egoistisch geworden sind. Die tiefe Verwandlung, die das Immortellenwesen mit uns vollzieht, erklärt ihre Blut veflüssigende Wirkung.

In Windeseile findet sie, was sich in uns wandeln soll ;dem nie geliebten Kind schenkt sie Liebe und zeigt, warum die Eltern selbst nicht lieben konnten. Den nie gefühlten grossen Gefühlen, die aus ungeahnten Tiefen rufen, schafft sie Raum und zeigt sie uns.  Sie öffnet die rostigen Stahltüren zu unseren karmischen Verfehlungen, ohne deren Ansicht und Anerkennung wir ihre Wirkungen nicht empfangen können. Sie zeigt uns die unbewussten Schuldgefühle, deretwegen wir uns für das Himmlische nicht würdig fühlen und es deshalb nicht empfangen können. 

Ihre geradezu phänomenalen schmerz-und blutstillenden oder haut-heilenden Eigenschaften sind nur ein Vorgeschmack auf das, was sie mit uns noch alles vollbringen möchte.. Allerdings ist es an uns, uns zu unseren höheren Fähigkeiten aufzuschwingen und es braucht eine Würdigung und wirkliches Verständnis ihres Wesens, um diese Wirksphäre betreten zu können. Da wir ja bereits sehen, wie viel das Immortellenölwesen zu bewirken vermag, selbst wenn wir ihrem Wesen völlig unbedarft gegenüberstehen, beginnen wir erst zu ermessen, was möglich wird, wenn es zu einer wirklich vereinten Wesenswirksamkeit von Mensch und Immortellenölwesen kommt.

181 MHz Frequenz weist Immortelle auf. Unser Körper schwingt zwischen 62 MHz und 80 MHz,  nur schon dieser Fakt zeigt uns, wie die Immortelle unsere Energie erhöhen kann,

 

***Das Wesen des Immortellenöls spricht*** 

Zarteste himmlische Süsse zieht mit mir in Dich hinein. Ich erinnere Dich an Deine himmlische Herkunft, an Deine ursprüngliche Mission, die Du vom Himmel auf die Erde mitgebracht hast. Bist Du doch ein Himmelswesen, das sich mutig für die Erdenschule entschieden hat. Doch solltest Du das nicht vergessen....denn Viele vergessen. Sie müssen dann unsanft gerüttelt werden, um sich zu erinnern. Wie schade ...es ginge auch anders.......mit mir kannst  Du Dich mit himmlischem Segen verbinden. Fühle die hohe Speisung Deiner Zellen, Deines Gewebes, die Beruhigung und Beglückung für Geist und Seele und somit auch für Deinen Körper. Das eröffnet Dir wundersame Möglichkeiten und fordert Dich im Tiefsten zugleich.  In dem Du Dich bewusst in den Dienst der Himmlischen stellst, Dich zum Schöpfer aufschwingst, eröffnest Du völlig neue Wege. Gelingen kann dies jedoch nur, so Dein Vorhaben mit dem geeigneten inneren Vermögen, der rechten innerlichen Haltung einhergeht. Und da komme ich ins Spiel ; Verbinde Dich mit mir, lausche mir und führe Dich Schritt für Schritt auf diesem Pfad. Du wirst staunen, welche Wendungen sich auftun, wenn Du anfängst, die grosse Verwandlung in Dir zu vollziehen, wenn Du mehr und mehr aus der Sicht des Himmels auf die Menschen, auf die Verhältnisse schaust, sie tiefer verstehst... damit kann sich alles ändern....unvermeidliche Rückschläge werden Dir begegnen, sie sind nämlich besondere Lehrstunden Deiner Meisterschaft. Ja, um nichts weniger geht es mir. Ich führe  zur Meisterschaft derer, die sich hier auf der Erde in den Dienst der Himmlischen stellen. So überwältigend die Freuden dabei sind, so schwierig kann es werden. Denn so viel ist sicher ; wir werden geprüft. Je weiter wir schreiten, desto gründlicher. Ich bin Deine innere Fackel auf diesem steinigen Weg schönster Erfüllungen. Willkommen in der Welt der Wunder. Reihe Dich ein in die kleine, doch unermessliche Schar derer, die sich dem Wunder auf Erden öffnen. Es hat sie immer gegeben und es wird sie immer geben. Gerade in dieser Zeit werden sie so sehr gebraucht. Je inniger du mir folgst, je tiefgreifender Du Dich wandelst, desto köstlicher die Ergebnisse. Der erste Schritt in den Wunderraum ist, dass Du Wunder als natürlich betrachtest.  Auch wenn jetzt noch die Allerwenigsten einem solchen Gedanken folgen können, seid ihr als Menschen dazu bestimmt, Mitschöpfer des Wunders zu werden. Es ist nichts weniger als eure menschliche Bestimmung, Geburtshelfer des Wunders zu werden. 

Kein anderes Öl weist eine so stark regenerierende und stärkende Wirkung auf das Gewebe auf- sei es bezogen auf die Haut bei Wunden und Verbrennungen oder auf die Blutgefässe bei Rosacea oder Krampfadern. Kein anderes Öl stillt so effektiv lokale Schmerzen, ob bei Verbrennungen oder starken Prellungen.

*Blutstillend...kann direkt tropfenweise in offene blutende Wunden gegeben werden; kann die Blutung zum Stehen bringen, bei grösseren Wunden Kompressen benutzen*Blutverdünnend*Gewebe regenerierend*Antiallergisch...Nahrungsmittelallergien,Kälteallergie, Allergische Reaktionen der Atemwege(Einreibung)*Stark Schmerzlindernd bei Prellungen, Verrenkungen, Verstauchungen, Sportverletzungen, Knochenschmerzen, Muskelschmerzen*Wundheilend auf frische Wunden 2mal täglich bis die Wunde geschlossen ist*Entzündungshemmend, Zahnfleischentzündungen, Bindehautentzündung*Entkrampfend bei Asthma, Magen-Darmkrämpfe, Krampfhusten, Keuchhusten, Kopfschmerzen, Migräne, regt die rechte Gehirnhälfte an, die für das kreative, ganzheitliche Denken verantwortlich ist *Entgiftend*Antiseptisch direkt auf die gereinigte Wunde, um Infektionen und Sepsis vorzubeugen*Wasser treibend, kann helfen, Gifte mit dem Urin auszuschwemmen, kann dadurch auch Blutdrucksenkend wirken*Kreislauf ausgleichend, wirkt besonders auf den arteriellen Kreislauf*Drüsen stärkend, insbesondere Bauchspeicheldrüse*Schleimlösend, hilft auch, zähen Schleim zu lösen, sowohl in den Bronchien wie in den Stirnhöhlen*Lymphfluss anregend*Nervenverletzungen; kann auch Nervengewebe regenerieren*Neuralgien**Bronchitis*Husten, reinigt die Schleimhäute und legt einen Schutz über sie*Sonnenbrand*Arthritis*Arthrose*Karpaltunnel-Synrom*Sehnenscheidenentzündung*stärkt die arterielle und venöse Durchblutung*Krampfadern, *starke Wirkung auf das Herzchakra*Diabetes-kann den Blutzuckerspiegel senken-regt die Verdauungssäfte an*sehr stark Leber regenerierend-fördert die Neubildung von Zellen in der Leber, entgiftend*Menstruationsschmerzen*Prostata*kann Blutergüsse rasch auflösen, regt den Lymphfluss an*Narbenbehandlung*

Kontraindikationen ; Schwangerschaft+Vorsicht bei Einnahme von allopatischen Blutverdünnern-nur in Absprache mit dem behandelnden Heilpraktiker oder Arzt + nicht bei Gallenwegsobstruktionen-Kolikgefahr

Diese Beschreibung über das wunderbare** Immortellenöl**Helichrysum italicum** habe ich im Buch Heilkunde der ätherischen Öle von Thomas von Rottenburg gefunden. Er hat mit seinen Worten tief aus meinem Herzen geschrieben, es in Worte gepackt, was ich fühle, wenn ich mit diesem mystischen Wunder arbeite. 

Diese Sanftheit und doch unglaubliche Wirksamkeit habe ich mit dem Immortellenöl, das mich in Istrien gefunden hat, erlebt und für uns mit nach hause genommen habe, gebe ich mit grösster Freude an Dich weiter

5 ml Immortellenöl kosten Fr. 48.00

 

Lippenbalsam 5ml er fühlt sich wie ein Kräutergarten an und sehr lieblich und lange anhaftend Fr. 5.5

Immortelle Körpermilch 200ml ich liebe es und die Haut ist schön weich Fr.22.50

Immortelle Tagescreme 50ml supergenial Fr. 32.00

Immortelle Nachtcreme 50ml supergenial Fr. 32.00